Tag 6- Orlando

Heute soll es nach Orlando gehen.
Wir packten mal wieder Koffer und setzten uns dann an den Frühstückstisch als auf einmal der Feueralarm ohrenbetäubend losging.
Da haben wir das Bacon wohl was zu lange angebraten. Oo
Wir riefen den Vermieter an. Dieser kannte auch schon das Problem mit den zu empfindlichen Feuermeldern und schickte einen Elektriker vorbei.
Insgesamt hat uns das über eine Stunde Zeit gekostet bis der Lärm endlich vorbei war.
Unsre Straße war jedenfalls wach und das Piepen im Ohr wollte auch nicht so schnell aufhören.
Auf den Ärger erst mal ein 2. Frühstück unterwegs.

Nach gut 3 Stunden Fahrt kamen wir in Orlando an.
Das Autofahren hier ist so entspannt, dass es auch wieder anstrengend ist. Man rollt halt… Immer weiter gerade aus…und rollt und rollt.
Einen Stau haben wir noch nie gesehen.
Unser Ziel in Orlando waren die Quality Suites.
Von Außen machte die Anlage einen guten Eindruck, innen an der Rezeption auch …noch.

Die Suite hatte Flair, allerdings einen etwas unsauberen, muffeligen und feuchten :-/
Der Staub flog in dicken Flocken aus allen Richtungen und die Fenster ließen sich auch nicht öffnen, wie üblich, hier störte es uns aber wirklich.
Naja, Augen zu und durch, sind ja nur 3 Nächte.
Wir packten unseren Kram aus dem Auto und das erste Ziel waren die Outlets.

Dort haben wir uns bis Abends spät ordentlich verausgabt und die Kreditkarte zum glühen gebracht.
Abendessen gab es bei Applebee’s und dann ging’s auf direktem Weg ins Bett.
Der morgige Tag muss ja ausgeschlafen angegangen werden….

Weiter gehts…

Scroll Up